Auf in die Natur: Ideen für einen Waldkindergarten in Steinhagen

In Steinhagen zeichnet sich die KiTa – Landschaft durch eine vielfältige Trägerstruktur aus. Familien haben so die Möglichkeit, eine zu Ihnen passende Einrichtung zu finden. Daran wollen wir weiter arbeiten und das Angebot ausbauen. Nach dem Bau der neuen KiTa in Trägerschaft des DRK wollen wir Steinhagen um ein weiteres Angebot bereichern, einen Waldkindergarten.

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung

Die Idee des Waldkindergartens wurde in den 50er Jahren in Dänemark geboren aber es hat bis in die 90er Jahre gedauert bis die erste Gruppe in Deutschland gegründet wurde. Der Tag wird im Wald, in der Natur verbracht und nur bei völlig unzumutbaren Wetter wird Schutz in einem beheizbaren Bauwagen oder Zelt gesucht.

Spielzeug erschafft die Natur

Der Wald bietet so viel, mit dem es sich spielen lässt. Alles ist nutzbar, Phantasie und Kreativität kennen keine Grenzen und werden begleitend von den Erzieher*innen unterstützt. Der Wald ist der  Spielplatz, der Möglichkeit zur Bewegung sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Es kann geforscht und entdeckt, aufgebaut und erfunden werden.

Gesund durch den Wald

Der ständige Aufenthalt im Freien stärkt das Immunsystem der Kinder. Die Bewegung wir gefördert und dient einer gesunden körperlichen Entwicklung. Die Kinder können sich die Lebensumwelt „Wald“ in Ihrem eigenen Tempo erschließen, was die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit positiv beeinflusst. Der gemeinsame Tag im Wald fordert Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft, das fördert die sozialen Kompetenzen.

Ein Waldkindergarten für Steinhagen

Mittlerweile gibt es in Deutschland über 1500 Waldkindergärten und 500 Waldkindergarten Gruppen in traditionellen Einrichtungen. Wir sind überzeugt, dass eine solches Angebot nur eine Bereicherung unserer KiTa Landschaft sein kann. Natürlich nicht passend für alle Familien, aber sicher passend zu Steinhagen.